Bücher von Wolf Linder zum Bestellen:

Handbuch der eidgenössischen Volksabstimmungen 1848 – 2007

Mehr als 500 Mal haben die Schweizer Stimmberechtigten seit der Gründung des Bundesstaats mittels einer Volksabstimmung über eidgenössische Verfassungs- und Gesetzesänderungen entschieden. Nun legt ein Team von Berner Politikwissenschafterinnen und Politikwissenschaftern das erste vollständige Nachschlagewerk zu diesen Abstimmungen vor. In einheitlicher Systematik werden die wichtigsten Fakten jedes Volksentscheids zwischen 1848 und 2007 in gut lesbaren Porträts auf ein bis zwei Buchseiten zusammengefasst.

755 Seiten, 13 Abb., 4 Tab.
gebunden, 19 x 27 cm, 1890 g
CHF 98.00 / EUR 75.50 (D) / EUR 77.70 (A)
ISBN 978-3-258-07564-8

Schweizerische Demokratie

Institutionen, Prozesse, Perspektiven

von Wolf Linder

Wolf Linder, Politologe und Jurist, war bis 2009 Professor an der Universität Bern. Neben seiner Lehre und Forschung zur schweizerischen Politik beriet er Behörden von Bund, Kantonen und Gemeinden und war als Experte für Demokratisierungsfragen in Ländern der Dritten Welt tätig.

Sean Mueller hat an der University of Kent (UK) zu den Schweizer Kantonen dissertiert. Zurzeit ist er Politologe an der Universität Bern. Zu seinen Forschungsgebieten gehören Schweizer Politik, Föderalismus und direkte Demokratie.

Die schweizerische Demokratie ist geprägt von starkem politischem Wandel. Das Parteiensystem hat sich mit dem Aufstieg der SVP und mit dem Zerfall des Bürgerblocks völlig verändert. Neue Kräfteverhältnisse führen zu wechselnden Mehrheiten im Parlament. Die politische Polarisierung teilt das Land und stellt die Konkordanz in Frage. Gesellschaftliche Spaltungen vertiefen sich. Ohne Mitglied der EU zu sein, europäisiert sich die Schweiz in raschem Tempo. Das alles hat tief greifende Folgen für die Institutionen, Prozesse und Perspektiven schweizerischer Politik.

Die neueste Auflage dieses Studienbuchs – aktualisiert, umfassend überarbeitet und in Teilen neu geschrieben – zeichnet diesen Wandel nach und bleibt damit für Studierende, Medienschaffende und politisch Interessierte ein Referenzwerk zur schweizerischen Demokratie.

3., aktualisierte Auflage.
481 Seiten, 16 Grafiken, 50 Tabellen, 1 Abbildung, gebunden
EUR 55.90 / CHF 59.– (UVP)
ISBN 978-3-258-07757-4-

Swiss Democracy

Possible Solutions to Conflict in Multicultural Societie

von Wolf Linder

An updated third edition of this authoriative analysis of Swiss democracy, the institutions of federalism, and consensus democracy through political power sharing.

„Linder is not the first author trying to explain the Swiss system to foreigners. But he uniquely combines three features: a sound and comprehensive scientific base, the personal competence of combining theoretical knowledge with the insights of practival political life, and the ability to ask critical questions on the way Swiss institutions work“ …(Prof. Rene Levy, University of Lausanne)
Palgrave Macmillan, Houndmills Basingstroke, 2010, 247 pages, ISBN 978-0-230-23189-4

swiss_democracy_arab

Swiss Democracy

Al-Kamel Verlag Beirut-Freiburg a.N., 2013

Gespaltene Schweiz – geeinte Schweiz

Gesellschaftliche Spaltungen und Konkordanz bei den Volksabstimmungen seit 1874
Aufgrund von über 500 Volksabstimmungen analysieren die Autoren in verständlicher Sprache das Verhalten des Stimmvolks an der Urne, die Rolle der Parteien in den Abstimmungskämpfen und die Entwicklung alter und neuer gesellschaftlicher Konflikte, etwa den Röstigraben, den Gegensatz zwischen Arbeit und Kapital, Stadt und Land, und vieles mehr. Die spannenden Forschungsergebnisse sind für das Buchprojekt publikumsgerecht aufbereitet worden. Schliesslich formulieren sie das Potenzial des schweizerischen politischen Systems für die Zukunft.2008, 248 Seiten, 56 farbige und 12 s/w-Abb., zahlreiche Grafiken und Tabellen, Format 20 x 27,5 cm, Pappband
ISBN 978-3-03919-080-5, Fr. 58.00, Euro 34.80.